BLOG

Neues Konzept für noch mehr Benefits: mit den fünf neuen OptimoPaketen Richtung Lohnoptimierung durchstarten

Endlich bekommt man die lang ersehnte Gehaltserhöhung und muss dann feststellen, dass von dem erwarteten Plus nach Abzug von Steuern und Co. nicht allzu viel übrig bleibt. Ziemlich ärgerlich. Sowohl für den Arbeitgeber, der es gut gemeint hat, als auch für den Arbeitnehmer, der enttäuscht auf seine Lohnabrechnung schaut.

 

Damit die Gehaltserhöhung nicht mehr oder weniger direkt beim Fiskus landet, gibt es smarte Methoden zur Lohnoptimierung. Bei LohnOptimo helfen wir dir dabei, dass mehr Netto vom Brutto übrig bleibt und du von einigen Benefits profitierst.

 

Du bist Arbeitgeber? Dann unterstützen wir dich dabei, das Maximum für deine Angestellten aus dem Gehalt rauszuschlagen. Übrigens lohnt sich eine Lohnoptimierung nicht nur im Rahmen einer Gehaltserhöhung. Auch bei allen anderen Arbeitsverträgen ist es sinnvoll, die Konditionen genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Um den Prozess möglichst simpel und effizient zu gestalten, haben wir bei LohnOptimo fünf Leistungspakete geschnürt. Welche das sind und welchen Mehrwert die OptimoPakete ganz genau bieten, stellen wir dir an dieser Stelle vor.

 

Schluss mit Geld verschenken: Benefits nutzen

Bereits seit einigen Jahren begleiten wir Arbeitnehmer und Arbeitgeber dabei, mehr Netto vom Brutto rauszuholen. Tatsächlich gibt es einige ganze Bandbreite an Möglichkeiten, das Gehalt so zu optimieren, dass Vorteile entstehen, die steuerlich geltend gemacht werden können.

 

Der Haken dabei: Nur die wenigsten Menschen wissen, dass die Gestaltung unseres Arbeitsmarktes und des Finanzsystems diese Optionen bereithält. Im Grunde genommen verschenken die meisten Berufstätigen in Deutschland ständig Geld, ohne dass sie davon wissen.

 

Genau hier setzen wir bei LohnOptimo an: In den vergangenen Jahren konnten wir so für unsere Kunden schon so manchen Benefit rausschlagen. Basierend auf diesen Erfahrungen haben wir unser Konzept weiterentwickelt und optimiert, damit du noch einfacher für eine Gehaltsoptimierung sorgen kannst.

Die smartesten Lohnoptimierungsbausteine für jedes Budget

Unsere neues Konzept sieht folgendermaßen aus: Wir haben fünf Kernthemen identifiziert und die Optimierungsbausteine entsprechend in OptimoPakete mit Schwerpunkt zusammengefasst. Als Arbeitgeber kannst du nun prüfen, welche OptimoPakete in dein Budget passen.

 

Die Leistungspakete zur Lohnoptimierung, die für dich in Frage kommen, kannst du dann deinen Mitarbeitern vorstellen (lassen). Deine Mitarbeiter wiederum dürfen sich nun individuell aussuchen, welches OptimoPaket für sie passt. Auch Kollektivlösungen für die gesamte Belegschaft sind möglich.

 

 

 

Klingt theoretisch erstmal gut? Hier nochmal als konkrete Beispielrechnung:

 

Ausgangslage:

 

Ein Arbeitnehmer hat sich eine Lohnerhöhung buchstäblich verdient. Also setzt der Arbeitgeber einen Betrag von 140 € fest, den er gerne als Gehalterhöhung jeden Monat on top auf das Bruttogehalt zahlen möchte. Hierbei handelt es sich um eine klassische Gehaltserhöhung von 3,5 %.

 

  • Arbeitnehmer:
    • Bisheriges Nettogehalt: 2.812,54 €; erhöhtes Nettogehalt: 2.887,72 €
    • In unserem Beispiel kommen letztlich nur 75 € Netto beim Arbeitnehmer an. Leider also ein sprichwörtlicher Tropfen auf dem heißen Stein, von dem der Arbeitnehmer nicht wirklich viel hat.

 

  • Arbeitgeber:
    • Lohnkosten vorher: 4.811,80 €; Lohnkosten nachher: 4.980,22 €
    • Durch die anfallenden Beiträge für Steuern und Sozialabgaben belaufen sich die tatsächlichen Kosten für den Arbeitgeber auf rund 168 €.
    • Im Grunde genommen kann man davon ausgehen, dass auf 1 € Nettogehalt Kosten von rund 2,50 € für den Arbeitgeber kommen. Ziel durch eine optimierte Steuerlast: 1 € zu 1 €

 

Wie also sieht eine sinnvolle und profitable Alternative aus?

 

Alternative:

 

Nutze ein OptimoPaket und hol so möglichst viel aus der Gehaltserhöhung raus. So sähe die Situation aus, wenn das OptimoPaket „Telekommunikation“ genutzt werden würde:

 

  • Arbeitnehmer:
    • Leistungsbausteine: Smartphone Anschaffung (750 €), Telefonkosten (30 €), Internetkosten (35 €)
    • Bisheriges Nettogehalt: 2.812,54 €; erhöhtes Nettogehalt: 2.877,54 €

à +65 € Nettogehalt, Smartphone für 750 € (wahlweise auch andere Benefits möglich)

 

  • Arbeitgeber:
    • Budget bei 168 € monatlich bzw. 2.016 € jährlich
    • Lohnkosten vorher: 4.811,80 €; Lohnkosten nachher: 4.886,73 €

à +74,93 € Lohnkosten/Monat, +750 € Kosten für Smartphone (oder monatlicher Leasingrate von 62,50 €), +29 € Lohnoptimierungskosten

 

Die Vorteile:

  • Für den Arbeitnehmer bedeutet die Optimierung: Unterm Strich kommt bei weitem mehr von der Gehaltserhöhung an als ohne Optimierungsbausteine. Ggf. könnte auch die Ersparnis voll zum Arbeitgeber geschoben werden (Modell Liquidität). Dann hätte der Arbeitnehmer gleich viel wie bei der klassischen Gehaltserhöhung, also auch keinen Nachteil.
  • Für den Arbeitgeber fallen weniger Kosten für Steuern und Sozialabgaben an. Zudem sorgst du dafür, dass deine Angestellten ordentlich von der Gehaltserhöhung profitieren. Für dich bedeutet das minimaler Aufwand, für deinen Angestellten aber maximaler Benefit.

 

Der Leitgedanke für uns bei LohnOptimo ist es, die Mitarbeiter durch die Gehaltsoptimierung inklusive Benefits zu motivieren, zu belohnen und wertzuschätzen. Eine simple Rechnung, die aber in jeder Hinsicht aufgeht!

Wie genau sehen die OptimoPakete aus?

Die OptimoPakete bestehen aus einzelnen Optimierungsbausteinen, die je nach Budget und Bedarf ausgetauscht und/oder zusammengestellt werden können.

 

Unsere OptimoPakete:

 

  • OptimoPaket Telekommunikation
    • Internetkostenzuschuss
    • Bereitstellung von Smartphone, Laptop oder Tablet
    • Übernahme privater Kosten für den Mobilfunk

 

  • OptimoPaket Mobilität
    • Fahrtkostenzuschuss
    • Job-Ticket für den ÖPNV
    • Job-Rad-Leasing

 

  • OptimoPaket Freizeit
    • Kindergartenzuschuss
    • Wertgutscheine bis 44 € monatlich
    • Zuschuss für Verpflegung während der Arbeitszeit
    • Verpflegungsmehraufwand
    • Erholungsbeihilfe / Zuschuss zum Urlaub

 

  • OptimoPaket Zukunft
    • Betriebliche Altersvorsorge (Kollektivvertrag bei den stärksten Versicherern! / bei Bedarf auch Honorartarif möglich: Das sind Altersvorsorgeverträge ohne Provisionsinteresse. So erhält Dein Mitarbeiter die MAXIMALE Ausschüttung)

 

  • OptimoPaket Gesundheit
    • bKV: betriebliche Krankenversicherung
    • bGM: betriebliches Gesundheitsmanagement (digital, inklusive innovativer App-Lösung von LohnOptimo)

Und wie sieht das Finanzamt das Thema Lohnoptimierung?

Obwohl es rechtliche Grundlagen und Richtlinien gibt, entscheidet letztlich das Finanzamt darüber, was in Hinblick auf Lohnoptimierung möglich ist und was nicht. Immer wieder hört und liest man in den Medien, dass Streitfälle vor Gericht landen.

 

Damit es kein böses Erwachen gibt und der Arbeitgeber im worst case Steuern und Co. nachzahlen muss, setzen wir bei LohnOptimo auf Präventivmaßnahmen. Wir lassen unsere OptimoPakete sowie einzelne Bausteine gründlich durch einen Anwalt (Steuer-, Sozialversicherungs-, Arbeits- und Tarifrecht) und durch eine Anrufungsauskunft bei den örtlichen Finanzbehörden prüfen, bevor wir diese an unsere Kunden empfehlen.

 

So gehen wir absolut sicher, dass du sowohl als Arbeitgeber als auch als Arbeitnehmer in vollem Umfang von den OptimoPaketen profitierst und diese mit einem guten Gefühl umsetzen kannst.

 

Du hast Interesse an den OptimoPaketen und möchtest mehr erfahren? Dann melde dich gerne bei uns und wir vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch!